Naruto Atarashi Sho

Ein Naruto Rpg Forum
 
PortalPortal  StartseiteStartseite  EventsEvents  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Dorfübersicht Konoha

Nach unten 
AutorNachricht
Senju Itsuki [NPC]
Verwalter
Senju Itsuki [NPC]

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 23.07.20

Dorfübersicht Konoha Empty
BeitragThema: Dorfübersicht Konoha   Dorfübersicht Konoha Icon_minitimeMo 04 Jan 2021, 11:32


Übersicht aller Bewohner



» Zivilisten

Isao Hiraku ist ein Zivilist des Dorfes und Weinhändler. Als Verkäufer ist er häufiger in seinem Lokal anzufinden. Zudem sieht man ihn häufiger mit Chôshiko Nari zusammen. Sein Charakter lässt sich als ruhig und gelassen beschreiben. Bei Events tritt er häufiger als Sponsor für diese auf und verschenkte Ausflüge und Weingutscheine. Im letzten Jahr investierte er zudem sehr viel Geld in die Zivile Arme des Dorfes und gilt als Hauptunterstützer.


Chôshiko, geb. Yasuoka, Miyuki ist 41 Jahre alte und die neue Frau von Haizen. Sie ist eine Frau die versucht die Mutter für die Kinder ihres Mannes zu sein. Mit dem Versuch die Kinder vernünftig zu kleiden und  zu erziehen machte sie sich jedoch keine wirklichen Freunde. Sie ist streng, ein wenig Arrogant und betreibt ein Boutique in Konoha, daher wohl ihr Bedürfnisse nach guter Kleidung und gepflegtem Aussehen.


Yukihira Jōichirō ist 40 Jahre alt und Koch sowie Inhaber des  Yukihira. Er war lange Zeit Shinobi kann seit einem schweren Unfall im letzten Jahr jedoch nicht mehr dienen. Seitdem führt er sein Lokal mit Leidenschaft und Eifer. Obwohl das Lokal nur klein ist, weiß man in Konoha wie gut das Essen ist.


Senju Shana ist 41 Jahre alt und Floristin. Sie besitzt einen Blumenladen Namen „Kohana“ im Dorf. Bei Kunden und ihren Pflanzen ist sie stets geduldig. Sie gehört in die Kategorie „stille Wasser sind tief.“ Regt sie sich einmal auf, erkennt man sie gar nicht mehr wieder und dann sollte man das weite suchen. Sonst ist sie durchaus geduldig, mitfühlend, soweit man eben nicht übertreibt. Überschuss und gehabe mag sie nicht, sie ist ganz und gar Bodenständig.


Mutō Hoshinori war in  Chikyu eins Shinobi, wurde dort jedoch Dienstuntauglich. Er verließ seine Heimat und lebt nun als Zivilist in Konoha. Er ist ein hilfsbereiter Mann, geleitet durch Güte für sein gegenüber. Für seine Kinder ist er ein Held, für die normale Bevölkerung ein Riese mit seinen zwei Metern Körpergröße.


Mutō Hitomi war einst Chûnin für das Dorf, widmete sich dann jedoch ihren Kindern. Sie blüht in den Festen des Dorfes auf und auch in ihrer Rolle als Mutter.  Sie ist eine liebe Frau, eher sanft und erfüllt von ihrer Rolle als Mutter.


Uzumaki Kaede wurde eigentlich in die Familie der Akimichi geboren. Obwohl Uzumaki und AKimichi keine Fehde haben war die Namenänderung damals  ungewöhnlich. Die Lebenslsutige Frau machte sich daraus jedoch nichts. Nach der Geburt ihrer Tochter gab sie die Stelle in der Akademie auf um sich um ihr Mädchen zu kümmern.  Ihre Kochkünste haben sich über den Clan hinaus einen Namen gemacht. So manch einer bedauert, das sie nicht in einem der Lokale als Köchin zu finden ist.


Akimichi Ai ist Akademisten in Konoha und ein kleiner Engel. Ihr enttes und postivtes Wesen bezaubert beinahe jedem. Ihr kindlicher Charm macht es schwer sie nicht zu mögen. Wer sie kennt liebt die kleine. Obwohl sie eine Akimichi ist, scheint sie bis jetzt noch nicht an Riesenwuchs zu leiden.


Akimichi Chôjo ist ein alter Taijutsuka der nicht mehr im aktiven Dienst des Dorfes ist. Gelegentlich ist er noch im Dojo der Akimichi zu finden. Er war Langezeit Lehrmeister in dem Dojo und hat einige Akimichi unterrichtet. Er ist zwar ein Traditionsbewusster, aber dennoch sehr netter Mann, der auch im hohen Alter seine Lebensfreude nicht verloren hat. Seine ehemaligen Schüler sahen schon öfters in ihm eine Art Vaterfigur und bauten Beziehungen zu ihm auf, die eher denen einer Familie gleichkommen.


Akimichi Chôsa war lange Iryounin im Dienste des Dorfes. Obwohl sie einige Techniken des Clanes beherrscht waren diese nie ihr Spezialgebiet. Sie gilt noch heute als eine der fähigsten Heilerinen des Dorfes. Ihr Art ist eher gemütlich, was sich deutlich an ihrer Figur abzeichnen lässt. Sie ist die Gutmütigkeit in Person. Sie möchte Helfen wo sie nur kann und empfängt Menschen deshalb auch öfters mit offenen Armen. Sie scheut sich keineswegs vor Fremden und versucht stets das gute im Menschen zu sehen.


Uchiha Nandaro war einst Jônin im Dienste des Dorfes. Er leitete die Dorfpolizei und ist ein strenger Mann. Ordnung, Ansehen und Recht waren seine drei Heiligkeiten. Als er Hachiko adoptierte war dies primär, um gut im Clan dazustehen und den Wunsch seiner Frau nach einem Kind zu stillen. In der Rolle des lieben Vaters ging er jedoch nicht wirklich auf. Wer ihn auf der Dienststelle sieht wird seinen militärischen Drill sofort spüren, denn er strahlt ihn mehr als Dominat aus.


Uchiha Mia war einmal Jônin im Dienste von Konoha bis sie endlich Mutter sein durfte. Sie nahm ihren Ziehsohn Hachiko mit Freude auf, glücklich endlich einen Sohn zu haben. Ihre Muttergefühle hielten jedoch nicht besonders lange denn Hachiko war bei weitem nicht der Sohn, den sie sich wünschte. Also zog sie ihn unter strenger Hand groß um das Fehlen ihres Mannes wett zu machen, der mehr auf der Wache war. Mit der Geburt ihres eigen Sohnes umsorgte sie nur noch ihren leiblichen Sohn. Sie kann als wenig humorvolle Frau beschrieben werden, der man es immer recht machen muss.


Uchiha Shasui ist ein bekannter und renommierter Politiker in Konoha. Er brilliert als Redner und sein Clan tut seinem Ansehen wohl sehr gut. Stetig reisend ist er in aller Mund und sehr bekannt. Doch nicht jedem gefällt was der Uchiha so zu erzählen hat.


Uchiha Yui war eins Chûnin für das Dorf. Nach ihrer Schwangerschaft ließ sie sich jedoch in die Rolle der Mutter schieben. Ihr Drang es besonders ihrem Mann recht machen zu wollen sorgte dafür, dass sie viel unterwegs war. Noch heute könnte man sie mehr als Leibgarde ihres Mannes als wirklich Chûnin des Dorfes beschreiben.



» Genin


Uchiha Masao ist das Wunschkind schlechthin.  Er wurde verhätschelt und stand immer über seinem adoptierten bruder hachiko. Genau so benimmt er sich auch. Er ist gewohnt zu bekommen was er möchte und das alles so läuft wie es ihm beliebt. Teilen kann er bei weitem nicht gut und will es auch gar nicht. Das die Shinobiwelt ihn nicht als Genie anerkennt ärgert ihn immer wieder. Er gehört definitiv zu den Uchiha die ihren Namen hoch halten und mit etwas zu viel Stolz tragen.


Chôshiko Tomomi ist 18 Jahre alt und noch immer Genin. Sie fällt durch einen eher toten Blick und einen jungenhaften Kleidungsstil auf. Sie ist meistens am Essen, am Trainieren oder versucht diese Dinge zu kombinieren. Ihre Unfähigkeit für Ninjutsu durch einen Hirnschlag und die vergessenen Erinnerungen machen sie mehr zu einer ruhigen Person. Man könnte sie sonst als naiv bezeichnen.


Yukihira Soma ist 17 Jahre alt und ein offener Junge. Er ist sehr lebhaft und man könnte ihn durchaus auffällig nennen. Immer am Lächeln trägt er eine große Pfanne mit sich herum, denn er möchte ein Kochshinobi sein. Sein Ziel: Für jeden immer etwas leckeres zu zaubern. Mit seiner Schwester liegt er deswegen immer einmal im Konflikt, weil sie doch immer wieder aneinander geraten.


Hoshi Mira ist 13 Jahre alt und sehr selbstbewusst. Die junge Genin ist sehr zuvorkommend gegenüber ihren Mitmenschen und weiß wie man sich benimmt.  Dennoch hat sie Spaß daran Dinge zu entwenden, obwohl diese meist wieder zurück wandern. Ihre direkte Art unter gleichaltrigen findet jedoch nicht immer anklang, ebenso wie ihr unersättliches Nerd-Wissen.


Senju Taro ist 13 Jahre und ein echter Holzkopf. Er ist unsicher mit Frauen, meist unbeholfen und kriegt gerne kein Wort raus. Probleme neigt er dazu mit Gewalt zu lösen und nicht mit klugen Worten, bei denen er sich ständig verhaspeln würde.  Am besten gibt man ihm einen Baseballschläger in die Hand und hofft das er damit etwas hinbekommt – solange keine Frau dabei ist stehen die Chancen gut.


Muto Kenji ist ein ehrgeiziger Junge. Er ist sehr diszipliniert, tut was man ihn sagt und gibt immer mehr als 100% . Man kann ich durchaus als übereifrig beschreiben. Wenn sein Sensei sagt „tu es“, tut er es, ohne zu zögern. Er ist absolut fit im Taijutsu und hat seinen Weg eingeschlagen um alle Tore zu meistern.  Solange er sich dabei nicht selbst verletzt stehen die Chancen dafür gut.


Mutō Koichiro ist im Gegensatz zu seinem Bruder eher ruhig. Seine in sich gekehrte Art und die stille lassen ihn oft in den Hintergrund treten. Sich zu öffnen oder schnell mit anderen aus zu kommen fällt ihm sehr schwer. Seine Fähigkeiten liegen im Raiton und bereits in seinem Alter hat er sich die Fähigkeit des schwarzen Raiton angeeignet.


Sheena Ayumi ist ein ruhiges und introvertiertes Mädchen. Dafür legt sie im Kampf jedoch eine leicht aggressive und arrogante Art an den Tag. Dies lässt sie ihre Vorgesetzten jedoch selten durchschimmern. An einigen Tagen erscheint sie weit weg, als würde sie mit etwas kämpfen das niemand sieht.


Takashi Neko lässt sich wohl mit einem Wort beschreiben – verrückt. Das liebevolle aber durchaus aufgedrehte Mädchen schlägt nach ihrer Mutter und ist klüger als sie aussieht. Sie jagt ihre Gegner am liebsten mit ihrem Bakuton in die Luft, oder eben alles andere was sich einem in den Weg stellt. Einmal als Freundin gewonnen ist sie jedoch durchaus liebenswürdig.


Kusanagi Taichi ist ein sehr zurückflutender Genin. Er rückt sich selbst nie in den Mittelpunkt und wird meistens übersehen, so unauffällig verhält er sich. Probleme lächelte er weg, legt seinen Fokus auf Harmonie und Ruhe. Streitereien versucht er sich so gut es geht zu entziehen. Er gibt sich dabei Mühe die Rolle des naiven Genin zu behalten so gut es geht.



» Chûnin


Senju Denden ist 46 Jahre alt. Man könnte ihn als Fels in der Brandung beschreiben, oder als Bambus im Wind. Er regt sich nicht auf, ist immer ruhig und hat Nerven aus Drahtseil. Wenn er kein Shinobi ist bastelt er kleine Dinge aus Holz und verkauft sie im laden seiner Frau. Im Umgang mit seinem Mokuton ist er sehr bewandert und ein guter Chûnin.


Senju Yukino ist 18 und die Schwester von Taro. Generell weiß sie alles besser, vor allem wenn es um das weibliche Geschlecht geht. Etwas verzogen ist sie und achtet sehr auf sich, wie sie wirkt, aussieht und wahrgenommen wird. Aussehen ist ihr sehr wichtig, weswegen sie selbst im Kampf versucht elegant und schön zu wirken. Obwohl sie unschuldig aussieht hat sie es faustdick hinter den Ohren und scheut sich nicht ihre Vorteile zu nutzen.


Yasuoka Kentaro ist 22 Jahre alt und ein eher lässiger Menschen. Mit Kopfhörern und Sonnenbrille denkt man nicht immer zuerst an einen Shinobi, wenn man ihn sieht.  Früher war er immer einmal für eine Rauferei zu haben, was sich im laufe der Zeit jedoch legte.


Yasuoka Maki ist 20 Jahre alt. Wie ihre Mutter ist sie für eine Kunoichi eher feminin und sehr weiblich. Sie weiß was man trägt, wie man es trägt und was man eben nicht tragen sollte. Sie ist nicht darum verlegen diese Tipps auch an andere weitere zu geben. Das gefällt natürlich nicht jedem. Ihre Art könnte man ein wenig als aufdringlich beschreiben, wovon sicher einige männliche Wesen des Dorfes ein Lied singen können.


Kohada Kayo ist 18 Jahre alt und verschenkt für ihr Leben gerne Spangen. Meist repräsentieren diese den Charakter der Person wieder. Als Kohada trifft man sie ständig mit ihrem Raben und immerzu barfuß. Sie ist freiheitsliebend wie alle ihres Clanes und an das Dorf gebunden.  Ihr Aussehen kann man durchaus als wild bezeichnen.


Hoshi Ajisai ist eine junge Frau von 33 Jahren, die als Sensor dient. Ajisai ist sehr direkt in dem, was sie beschäftigt und sieht nur selten ein, warum sie etwas nicht sagen sollte. Lediglich den höchsten Vorgesetzten bringt sie einen gewissen Respekt entgegen, während sie bei allen anderen eher seltener darauf bedacht ist.


Kiyuumen Kayda ist 16 Jahre alt und ein kleiner Drache. Sie ist ein wirklicher Dickschädel und bekommt immer was sie will. Entweder durch Charm oder weil sie sich sehr tief in etwas reinkniet. Mit der Wahrheit hält sie es nicht so genau, dreht worte solange bis sie deswegen recht kommt. Zutraulich ist sie nicht, lässt niemanden an sich heran und spuckt Feuer, wenn ihr jemand zu nahe kommt.


Sheena Rumiko ist eine sehr strenger und disziplinierte Frau. Sie erwartet immer nur das beste, selbst beim kochen. Es geht am besten immer nach ihrem Lebensgefühl und nie nach einem anderen. Ihr Körperspannung sucht ihres gleichen und deswegen ist ihr Blick


Sheena Sota ist ein ruhiger und sehr gefasster Mann. Leistung, Stress und Druck sind Wörter die er nicht kennt. Er liebt seine schlechten Witze und regt sich niemals über etwas auf. Egal wie schlecht der Tag war, es kümmert ihn einfach nicht. Dinge passieren für ihn oder passieren eben nicht. Vielleicht würde er sich ärgern, wenn jemand seine Witze nicht lustig genug findet, aber selbst das ist unwahrscheinlich. In allem was er tut ist er lax, nachlässig und entspannt.


Uzumaki Nijiro ist ein begnadeter Ninjutsuka und Fuin-Meister. Er ist ein zurückhaltender und ruhiger Zeitgenosse. Für sein Alter das die 60 umrundet hat er sich sehr gut gehalten. Dennoch liegt sein Fokus auf dem inneren eines jeden Menschen, was ihn immun für Oberflächlichkeiten macht. Was für ihn zählt ist der Charakter eines Menschen und nicht seine Optik. Das bewies er wohl, indem er Kaede heiratete, die bei weitem nicht schlank war.


Hyuuga Hitomi ist ein wirklicher Anker für ihre Familie. Leider ist sie ihrem Mann sehr unterwürfig gegenüber und bringt damit immer wieder Probleme zum hoch kochen. Eine klare Position bezieht sie nur dann, wenn ihr Mann nicht da ist. Sonst war sie immer auf dessen Seite. Obwohl sie selbst kein Problem mit der Nebenfamilie hat wird ihr dieser Konflikt von ihre Mann aufgezwungen. Selbstsicher und von sich überzeugt ist sie demnach nicht. Ihr fehlt einfach das Rückgrat um ihn und auch anderen zu Widersprechen.


Hyuuga Mei ist ähnlich ihrem Vater sehr traditionell. Sie hängt an den Regeln des Clanes und ist fixiert darauf alles zu tun was ihr Vater sagt. Das junge Mädchen ist nicht besonderes reflektiert und plappert alles genau so nach wie ihr Vater es vorgibt. Wenn es nicht um ihren Clan geht hat sie zwar durchaus eine eigene Meinung, lässt sich aber sehr schnell von anderen Meinungen  bekehren. Wie ihre Mutter ist sie eher nachgiebig und weich, als standhaft für die Dinge, die sie selbst vielleicht später möchte.


Hatake Yuna traf der Tod ihres Mannes sehr. Es war schwer als allein Erziehende Mutter einen Jungen Genin zu erziehen und ihn nicht an den Hass zu verlieren. Stets war sie für seine Probleme da und schaffte es seinen Weg als Shinobi voranzutreiben. Das gelang ihr und seitdem führt sie ein harmonisches Leben als Mutter und Ärztin.


Ishida Kuraiko ist eigentlich eine Kunoich, aber eine ebenso gut Sängerin. Wenn sie nicht im Dienste des Dorfes steht singt sie immer wieder in Bars und Kneipen oder auf offiziellen festen des Dorfes. Ihr Wesen ist einer Sängerin entsprechend ein wenig verzogen, aber noch im tolerablen Diva Bereich. Ihr Markenzeichen sind die rosa Haare, die sie eifrig nachfärbt.


» Jônin

Mizukashi Midana ist Spezial Jônin und sehr talentiert im Fuinjutsu. Als Siegelmeisterin machte sie immer wieder von sich reden. Nach dem Tod ihres Mannes fiel die adrette Frau jedoch in ein tiefes Loch. Seitdem kämpft sie darum wieder aus ihrer Depression zu kommen. Zwischen Magersucht und Weinkämpfen ist sie aktuell jedoch nicht diensttauglich. Nur selten sieht man sie im Wald spazieren gehen.

Chôshiko Haizen ist 43 Jahre alt. Er ist ein starker und fröhlicher Mann, der voller Fürsorge ist. Er ist ein talentierter Taijutsuka und ein guter Jônin. Mit dem Tod seiner Frau wurde er zu einem richtigen Arbeitstier und nahm sehr viele Missionen an, schob die Kinder zu einer Kinderfrau ab.


Hoshi Setsuna ist eine rücksichtsvolle Frau von 29 Jahren.  Sie achtet sehr auf Ausdrucksformen, auf ordentliche Kleidung und auf das äußere Erscheinungsbild ihrer kleinen Familie. Sie ist eine gewandte Forscherin und Jonin, die sich in Konoha von Zeit zu Zeit einen kleinen Namen mit Forschungsergebnissen macht.


Akimichi Kimiko ist eine Frau die mit ihrer Größe von 2,40m bereits einschüchtern wird. Sie ist ein erlicher Mensch und erwartet genau das auch von ihrem gegenüber. Als Oberhaupt der Akimichi bewiest sie ienen ruhigen Umgang mit Menschen. Tradition und eiserner Wille sind für sie wichtige Eigenschaften.


Senju Kohaku war einst Sannin von Konoha, bevor er seinen Rang und Titel an Uchiha Sayuri weiter gab. Seine Frau starb damals zusammen mit seinem Kind. Dennoch hat er das Leben nicht aufgegeben und versucht jetzt sich im Grenzland am Aufbau von Dörfern zu beteiligen.


Uchiha Hachiko macht nicht nur als Clanoberhaupt der Uchiha von sich reden. Der große und immer grimmig drein blickende Mann ist auch so nicht unbekannt. Neben der Marotte des Kettenrauchers hat er zudem eine ebenso bekannte Ehefrau. Die meisten würden ihn wohl als anstrengende Zeitgenossen beschreiben. Nicht nur, dass er immer unfreundlich dre blickt, seine Art ist auch nicht besonders herzlich. Wer es schlecht mit ihm meint würde sagen er sei unfreundlich und mürrisch, selbst zu älteren und ranghöheren Shinobi.


Uchiha Shidori ist die Tochter des bekannten Politikers Shasui. Alles was man von ihr sieht ist das Lächeln einer netten Frau, die als Kunoichi durch aufwendige Gewänder mehr einer Edelfrau als einer Kunoich gleicht. Obwohl sie allgemein hin als gute Tochter gilt kann man ihre Schüler leise schimpfen hören das gar nicht klar ist was sie überhaupt möchte und wenn doch, ob es nur eine Finte war.


Hyuuga Himari ist Mitglied der Hauptfamilie und in dieser als Rebellin bekannt. Die Ungleichheit der Familie gefällt der Blonden nämlich ganz und gar nicht. Von diesem Fakt einmal abgesehen ist sie eine hilfsbereite und loyale Freundin und Kameradin. Nicht viele kenne ihren sensible Seite, würden sie aber durchaus als freundlich und offen bezeichnen.


Yamado Ishida ist ein Mann der sehr mit sich im reinen ist. Seine offene Art wirkt auf einige hin und wieder etwas naiv. Seien offene und gesellige Art mit dem Hang Leute zu umarmen sucht ihres gleiche, gefällt jedoch den Phobikern vor Nähe nicht besonders gut. In letzter Zeit haben sich immer wieder Probleme um ihn gehäuft, weswegen er nur noch Leiter des Krankenhauses ist.


Akimichi Chôjun ist ein Tokubetsu Jônin dessen Spezialgebiet das Taijutsu ist. Sein nettes Wesen ist Fluch und Segen zugleich. Er versucht es beinahe jedem Recht zu machen. Er arbeitet für die Dorfpolizei, was mit seinem Charakter nicht immer einfach ist. Viele nennen ihn den sanftmütigen Riesen, was für einen Polizisten nicht immer von Vorteil ist.


Hyuuga Daiki ist ein starker und sehr strenger Mann. Mit den Traditionen des Clanes ist er sehr im Einklang und verachtet daher die Nebenfamilie sehr. Seine strengen zeigte sich nicht nur im Training seiner Tochter, sondern auch in der Kontrolle ihres Privatlebens. Er lässt nicht gerne los und es muss was den Clan betrifft, immer nach ihm gehen. Das Neben und Hauptfamilie jemals in Einklang kommen widerstrebt ihm.


» Anbu

Sakura Miyu ist offiziell Jônin des Dorfes. Intern bekleidet sie jedoch das Amt der inneren Sicherheit. Die blonde Frau galt als vertraute der alten Kage Sheena Yumiko. Heute trifft man sie immer wieder im Krankenhaus an, in welchem sie sich weiter zu Iryonin ausbilden lässt.


Chôshiko Nari ist offiziell ein junger Chûnin des Dorfes. Er wurde vom Hokage Kamito als Nachfolger des Hiraishin bestimmt und galt als dessen Schüler und Schützling. Meist trägt der junge Mann Kopfhörer und ein Pflaster über der Nase. Von seiner Position als Leiter der Anbu weiß nur der neue Hokage. Schwere Zeiten liegen hinter ihm und er muss das Dorf weiterhin gegen den Feind schützen.


» Sannin

Uchiha Sayuri ist seit neustem Sannin des Dorfes. Über sie ist nicht viel bekannt. Jeder scheint zu wissen wer sie ist und doch kennt niemand sie wirklich gut. Dennoch wird sie von allen geduldet, immer wieder missmutig beäugt wie sie die Frau des Clanführers werden konnte. Ihr Wesen ist freundlich distanziert und sie lässt niemanden an sich heran.


» Hokage

Hatake Akio der amtierenden Hokage ist auch als weißer Fangzahn des Dorfes bekannt.  Er ist ein neugieriger Mann der viel ließt. Seine Art sonst ist eher kühl und berechnend, was unter seinem Müden Blick nicht immer auffällt. Er sucht produktiv nach Lösungen und regt sich nicht über die kleinen Dinge im Leben auf. Dabei ist er ein strenger Sensei und versucht das Beste aus seinen Schülern heraus zu holen.


Nach oben Nach unten
 
Dorfübersicht Konoha
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Atarashi Sho :: Dorfbereiche :: Konoha To-
Gehe zu: